17. Boule-Festival

Hannover, 27.05.14

Am 29. Mai findet das 17. Boule-Festival im Georgengarten statt. Auf der Herrenhäuser Allee bei der Leibnizuniversität finden verschiedene Turniere statt. Bis zum 9. Juni können Boule-Begeisterte hier teilnehmen.

Das Festival wird von Boulefestival Hannover e.V. organisiert. Das Programm umfasst eine Pfingsttafel. Die Gäste sollen ihre Speisen selber mitbringen. Die Getränke sind am Herrenhäuser Pavillion zu erwerben.
Für die Tisch-und Bankplatz gibt es eine Startgebühr von 3€ pro Erwachsene, Kinder bis 14 Jahre zahlen 1,50€

Bei schlechten Wetter findet die Pfingsttafel im Festzelt statt.

Wie spielt man Boule?

Es gibt zwei Mannschaften, die aus 1 bis 4 Spielern bestehen. Das Ziel ist es mit den eigenen Kugeln nah an eine Zielkugel zu gelangen. Die Zielkugel und die Kugeln der gegnerischen Mannschaft können heraus gedrückt oder weg geschossen werden.

Der Eintritt für das Boule-Festival ist kostenlos, es wird keine Vorabanmeldung benötigt.

About Michi

Als gebürtige Hannoveranerin gehört es zu meiner Leidenschaft euch die neusten News und Schlagzeilen rund um unsere Stadt zu bringen. Meine Interessen liegen vor allem bei den Themen Reisen und Sprachen. Neben meinem Bachelor- Studium Informationsmanagement arbeite ich freiberuflich für Hannoer Rules- denn das Schreiben ermöglicht mir meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Besonders in den Bereichen Kultur und Sport werden noch zahlreiche Beiträge folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.