Mögliche Einstellung im Glaseker-Prozess

Hannover, 11.03.14 von Michaela Nguyen Khac

Der Prozess um Olaf Glaseker, dem ehemaligen Sprecher von Christian Wulff könnte womöglich bald ein Ende nehmen.
Dem Politiker wird Korruption vorgeworfen, welches mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft wird. Das Landgericht Hannover bot allerdings an, dass das Verfahren eingestellt wird, wenn der Angeklagte 25.000 Euro an die Landeskasse zahlt. Ebenso wird Glaseker als nicht vorbestraft gelten.
Hieran wird wieder mal deutlich, was der „Politikerstatus“ alles ermöglicht. Das beste Beispiel hierfür ist sicherlich Christian Wulff, der ebenfalls wegen Bestechlichkeit angeklagt wurde und einen Freispruch erhielt.
Würde es sich bei dem Fall um einen Normalbürger handeln, wäre die Strafe sicherlich härter ausgefallen.

Der gestrige Prozesstag dauert nur eine Viertelstunde, wo Glaseker seine Unschuld beteuerte. Demnach bestritt er jegliches korruptes Handeln, welches ihm vorgeworfen wird.

Hintergründe zur Straftat

Im März 2013 erhob die Staatsanwaltschaft Hannover Anklage wegen Bestechlichkeit. Der Vorwurf bestand darin ,dass Glaseker sich von „Eventmanager Manfred Schmidt mit Urlaubsreisen und Freiflügeln bestechen ließ und im Gegenzug habe [der Beschuldigte] bei der Sponsorensuche für den Nord- Süd- Dialog geholfen“.
Der Nord-Süd- Dialog ist eine rein privatwirtschaftliche Diskussionsveranstaltung und Glaseker habe sich dadurch strafbar gemacht, dass er „über Gebühr“ bereit war nach Sponsoren zu suchen.

Heute entscheidet das Landgericht Hannover, ob es tatsächlich zu einer Einstellung des Prozesses kommt.

Nachtrag vom 12.03.14

Das Landgericht Hannover entschied, dass das Verfahren gegen Olaf Glaseker durch eine Geldzahlung von 25.000 Euro eingestellt ist. Eventmanager Manfred Schmidt muss die gleiche Geldsumme zahlen und gleichzeitig 2500 Euro an die Tafel Hannover und die Kinderkrebshilfe spenden.

About Michi

Als gebürtige Hannoveranerin gehört es zu meiner Leidenschaft euch die neusten News und Schlagzeilen rund um unsere Stadt zu bringen. Meine Interessen liegen vor allem bei den Themen Reisen und Sprachen. Neben meinem Bachelor- Studium Informationsmanagement arbeite ich freiberuflich für Hannoer Rules- denn das Schreiben ermöglicht mir meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Besonders in den Bereichen Kultur und Sport werden noch zahlreiche Beiträge folgen.